Beleuchte dein Zuhause smarter

So funktioniert smarte Beleuchtung mit Tibber

Anpassbare Beleuchtung ist heute ein wichtiger Bestandteil jedes Smart Homes. Für die Steuerung deiner Lampen in der Tibber App gibt es zwei Möglichkeiten. Die Erste ist die Nutzung unseres Philips Hue-Power-ups, welches mit einer Philips Hue-Bridge verbunden ist. Alternativ kannst du deine Beleuchtung über einen Smart Hub regulieren - welcher wiederum über ein eigenes Power-up mit Tibber verbunden ist.

Steuere die Beleuchtung über dein Handy

Schalte die angeschlossenen Lampen direkt in der App ein/aus und passe ihre Helligkeit an. Für viele kannst du zusätzlich noch die gewünschte Farbe einstellen.

Verbrauche nicht unnötig Strom

Mit intelligenter Beleuchtung wird kein Licht versehentlich angelassen, da du alle Lampen von der App aus steuern kannst, selbst wenn du nicht zu Hause bist.

Philips Hue mit Tibber

Verbinde Tibber mit einer Philips Hue-Bridge und steuere so deine Hue-Beleuchtung smarter. In der App kannst du die Helligkeit und die gewünschte Farbe/Temperatur sowohl individuell pro Lampe als auch für einen ganzen Raum einstellen. Zusätzlich gibt es einen Hauptschalter mit dem du die gesamte smarte Beleuchtung deines Zuhauses ein- oder ausschalten kannst. Anders gesagt: Nie wieder herumrennen, um alle noch alle Lichter abzuschalten, bevor du rausgehst.

Lies mehr über Philips Hue

Alternative: der Smart Hub

Du kannst auch einen Smart Hub verwenden, um intelligente Beleuchtung mit Tibber zu verbinden. Dieser birgt die Möglichkeit der Steuerung smarter Lampen von weiteren Herstellern, wie z. B. Ikea Wireless, INNR und LIFX. Allerdings muss der Smart Hub hierfür mit Tibber kompatibel sein.